Intern
Hochschuldidaktik ProfiLehre

3D-Drucker

3D-Drucker erstellen bewegliche wie statische Objekte aus unterschiedlichen Materialien. Die Anwendung reicht dabei vom Drucken einzelner  Prototypen bis zur Massenproduktion fertiger Produkte. Druckvorlagen können dabei auf zwei Arten erzeugt werden: Entweder durch das Einscannen von vorhandenen Gegenständen oder durch das Entwerfen individueller Objekte mithilfe von Computer-Aided-Design-Programmen (CAD). Daneben gibt es Datenbanken wie thingiverse oder das virtuelle Museum 3D Archeo Lab, die Scans und Eigenkreationen kostenlos zur Verfügung stellen. Auch Museen bieten mitunter druckbare Dateien ihrer Exponate an.

Kontakt

Universität Würzburg
ProfiLehre
Josef-Martin-Weg 54/1
Campus Hubland Nord
97074 Würzburg

Suche Ansprechpartner

Hubland Nord, Geb. 54