piwik-script

Intern
Hochschuldidaktik ProfiLehre

Inverted Classroom

Die Grundidee des Inverted-Classroom-Modells (ICM) ist das Umkehren von Lehr- und Übungsort; Studierende erarbeiten sich vor der Lehrveranstaltung das nötige Fachwissen, das dann zusammen mit dem Dozierenden Anwendung findet. Zum erklärten didaktischen Ziel des IC wird damit das Lernen durch Praxis. In der Regel geschieht im IC die Wissensaneignung durch Lehrvideos, die in einem virtuellen Klassenzimmer (an der JMU WueCampus2) zur Verfügung gestellt werden.

Gerade Einführungskurse und Überblicksvorlesungen profitieren vom IC: Statt jedes Semester aufs Neue dieselben Inhalte präsentieren zu müssen, erstellen die Dozierenden einmalig Lehrvideos, durch die auf das zu vermittelnde Grundwissen immer wieder zurückgegriffen werden kann. Die Durchführung dieser Großveranstaltungen wird damit nicht nur ökonomischer; Studierende haben darüber hinaus über die Möglichkeit, die Dozierenden bei Bedarf zu "stoppen", um sich Notizen machen zu können und in ihrem jeweils eigenen Lerntempo der Video-Vorlesung zu folgen.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Kontakt

Universität Würzburg
ProfiLehre
Josef-Martin-Weg 54/1
Campus Hubland Nord
97074 Würzburg

Suche Ansprechpartner

Hubland Nord, Geb. 54